Ist Ihnen jemals passiert, dass Sie den Schlüssel zum Haus nicht finden oder nicht wissen, wo Sie Ihre Brille gelassen haben? Es ist ein sehr häufiges Problem, da die meisten Menschen gelegentlich Momente des Gedächtnisverlusts erleben und es nicht immer auf das Alter zurückgeführt werden kann. In Wirklichkeit gibt es viele Ursachen, und obwohl sie selten auf ernsthafte Probleme hinweisen, können sie die normalen Aktivitäten des täglichen Lebens beeinträchtigen.

 

“Warum bin ich in dieses Zimmer gekommen?”, Oder “Ich wollte dir etwas sagen, aber … ich habe es vergessen!” Ähnliches ist uns allen passiert. Vorübergehende Vergesslichkeit tritt häufiger bei Menschen auf, die von Natur aus abgelenkt sind. Wenn Sie einer von ihnen sind, besteht das Mittel einfach darin, mehr Aufmerksamkeit auf das zu richten, was Sie tun. Aber Ablenkung oder Unaufmerksamkeit ist eine Sache, und der Verlust der kognitiven Fähigkeiten, einschließlich des Gedächtnisses, ist eine andere.

Ursachen für vorübergehenden Gedächtnisverlust

Wenn Sie anfangen, diese kurzen Vergesslichkeits-Episoden zu haben, müssen Sie nach der Ursache suchen. Es gibt viele Gründe, die dazu führen können, dass Sie Dinge vergessen, sogar geringfügig, oder was als vorübergehender Gedächtnisverlust bekannt ist. Zu den häufigsten gehören:

  • Drogen . Dazu gehören, wenn Sie nach der Operation Antidepressiva, Antihistaminika, Muskelrelaxantien, Beruhigungsmittel, Schlaftabletten, Medikamente gegen Angstzustände und verschreibungspflichtige Schmerzmittel einnehmen .
  • Alkohol . Überschüssige Alkohole sind eine bekannte Ursache für Gedächtnisverlust.
  • Schnupftabak . Rauchen reduziert die Menge an Sauerstoff, die das Gehirn erreicht, und beeinträchtigt folglich die Gedächtnisfunktion .
  • Drogen . Seine fortgesetzte Verwendung führt zu Veränderungen der Gehirnchemikalien, was es schwierig macht, sich an Dinge zu erinnern.
  • Schlaflosigkeit . Sowohl die Quantität des Schlafes als auch seine Qualität beeinflussen das Gedächtnis. Wenn Sie sehr wenig schlafen oder nachts häufig aufwachen, fühlen Sie sich möglicherweise müde. Und Müdigkeit beeinträchtigt die Fähigkeit, Informationen zu erfassen und später abzurufen .
  • Depression und Angst . Wenn Sie depressiv sind, fällt es Ihnen schwer, aufmerksam zu sein und sich zu konzentrieren, was sich auf das Gedächtnis auswirkt. Gleiches gilt für Angstzustände. Wenn Sie sich angespannt fühlen, können Sie sich nicht konzentrieren und Ihre Erinnerungsfähigkeit nimmt ab .
  • Stress . Wenn die Ursache von Stress ein emotionales Trauma ist, kann dies zu Gedächtnisverlust führen .
  • Schlechte Ernährung . Eine gute Ernährung ist wichtig für eine ordnungsgemäße Gehirnfunktion. Sie sollten hochwertiges Protein und Fett in Ihre Ernährung aufnehmen. Vergessen Sie auch nicht, dass ein Mangel an Vitamin B1 und B12 das Gedächtnis beeinträchtigen kann .
  • Altern . It is führt normalerweise zu Schwierigkeiten beim Erlernen neuer Dinge, oder Sie benötigen mehr Zeit, um sie zu lernen. Aber is verursacht normalerweise keinen meaning Gedächtnisverlust, is sei denn, is geht mit einer Krankheit einher .

Schwerwiegendere Ursachen für Gedächtnisverlust

Manchmal tritt ein Gedächtnisverlust aufgrund schwerwiegenderer Probleme auf und kann vorübergehend sein oder auch nicht. Alle diese Probleme erfordern eine sofortige medizinische Behandlung. Seien Sie nicht nachlässig und suchen Sie in einem der folgenden Fälle Hilfe :

 

  • Kopfverletzungen . Ein harter Schlag auf den Kopf kann zu einem Verlust des Kurzzeit- oder Langzeitgedächtnisses führen. Der Speicher kehrt normalerweise nach und nach zurück .
  • Schlaganfall (oder Schlaganfall) . Es tritt auf, wenn die Blutversorgung des Gehirns aufgrund einer Verstopfung eines Blutgefäßes oder aufgrund einer Leckage eines Blutgefäßes im Gehirn gestoppt wird. Schlaganfall verursacht manchmal vorübergehenden Gedächtnisverlust. In einigen Fällen erinnert sich der Patient genau daran, was vor Jahren passiert ist, aber nicht, was am Tag zuvor passiert ist .
  • Demenz . Es ist der fortschreitende Verlust des Gedächtnisses und anderer Aspekte des Denkens, der ernst genug ist, um es schwierig zu machen, bei Aktivitäten des täglichen Lebens zu funktionieren. Obwohl es verschiedene Ursachen gibt (wie Alkohol- und Drogenmissbrauch), ist die Alzheimer-Krankheitdie häufigste .

Wie Sie sehen, muss gelegentliches Vergessen kein Grund zur Sorge sein. Wenn Sie jedoch feststellen, dass sie häufiger als nötig wiederholt werden oder Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, ist es ratsam, dass Sie sich zur Untersuchung an den Arzt wenden. Vielleicht lässt sich alles leicht durch den Ersatz eines Medikaments oder eine Änderung Ihrer Gewohnheiten oder Ihres Lebensstils lösen. Und wenn die Ursache ein schwerwiegenderes Problem ist, denken Sie daran, dass es umso wahrscheinlicher ist, eine Lösung zu finden, je früher es erkannt und behandelt wird.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here